Aktivitäten im Jahr 2010


Unser erster öffentlicher Auftritt war am 19. Mai nach der standesamtlichen Trauung unseres Dirigenten Dr. Georg Hilfrich mit Birgit. Dieses Ständchen mussten wir ins Foyer der König-Konrad-Halle verlegen, da es an diesem Tag wie aus Kübeln regnete, was unserem Spaß am Singen jedoch keinen Abbruch tat. Auch die große Hochzeitsfeier am 22. Mai in der herrlich dekorierten König-Konrad-Halle bereicherten wir mit unserem Gesang. Höhepunkt dieser Feier war zweifelsohne der Auftritt von Johannes Kalpers, bekannt aus der “Sonntags-Tour”. Das gemeinsame Singen aller “Hilfrich-Chöre” zum Abschluss mit J. Kalpers und mit Lied “Gemeinsam sind wir stark” wird uns allen in bester Erinnerung bleiben.

Vom 22.-26. Juli waren wir mit zwei Bussen im Frankenland und dort im Hotel “sonnenblick” in Bad Staffelstein-Schwabthal untergebracht. Wir fuhren zu Besichtigungen nach Coburg sowie zu den Hummelfiguren in Rödental. Bayreuth und Kulmach standen auch noch auf dem Programm. Ganz besonders viel Spaß hatten wir bei der Mitgestaltung von Gottesdiensten in der Kirche von Kloster Banz und Vierzehnheiligen. bericht und bilder

Für den 28. August hatte uns der MGV Eintracht Weyer in die Volkshalle nach Weyer eingeladen. Als größter Chor in gemischter Besetzung hinterließen wir dort einen hervorragenden Eindruck. 
Am 18. September gestalteten wir das Herbstkonzert der Concordia Ahausen mit und ernteten auch dort für unsere gut gewählte Liedauswahl großen Applaus.

Der Höhepunkt des Jahres folgte am 16. Oktober in der voll besetzten König-Konrad-Halle. Unter dem Motto “Humor in der Musik” präsentierten wir uns mit einem schwungvollen Programm. Mit dabei war auch die stimmgewaltige und schauspielerisch wandlungsfähige Kirsten Schierbaum, der hervorragende Solotrompeter Markus Ruckes, das Posaunenquartett mit Uli Schmidt und als Gastchor der GV Frohsinn Erbach. Alle Informationen und Presseberichte zum Konzert.

Am 24. Oktober waren wir beim Gruppensingen der Gruppe III im Dorfgemeinschaftshaus in Dietkirchen dabei. Auch hier präsentierten wir uns mit “Liedern, die Spaß machen”. 
Auf den Herbst eingestellt waren befreundete Chöre und das Bläsercorps des Jagdclubs Limburg beim Konzert des MGV Germania Niedertiefenbach am 13. November - und wir waren dabei. 
Das Singen am 20. November im Seniorenheim Lahnblick mit stimmungsvollen Liedern wurde mit dankbarem Applaus belohnt.

Zum Adventskaffee am 28. November waren besonders all jene eingeladen, die an der Frankenreise teilgenommen hatten. An diesem Tag gab es neben Kaffee und Kuchen zahlreiche Bilder der Frankenreise anzuschauen.

Unser 175jähriges Jubiläum begannen wir am 04. und 05. Dezember auf dem Villmarer Weihnachtsmarkt. Von dem Organisationsteam des Frauenchores viele Wochen vorher geplant und organisiert, wurde der Marktstand eingerichtet. Es wurden ein leckerer Eintopf, Käsebrötchen mit Teutonia-Emblem und diverse Getränke angeboten. Der Besucherandrang war an beiden Tagen unerwartet groß, die Teutonia präsentierte sich bürgernah und die Organisatoren waren von dem Erfolg überrascht.

Am 18. Dezember trafen wir uns zur traditionellen Weihnachtsfeier aller Aktiven. Umrahmt von einem weihnachtlichen Programm standen an diesem Abend auch zahlreiche Ehrungen an. Am Ende des 174. Gründungsjahres zählt der Verein 281 Mitglieder. Es singen von diesen 281 Vereinsmitglieder 39 im Frauenchor und 39 im Männerchor. Alle Vereinsmitglieder freuen sich jetzt ganz besonders auf das Jubiläumsjahr; in entsprechenden Arbeitsausschüssen sind die Vorbereitungen bereits in vollem Gange.

Bilder aus 2010